Charr unterliegt Povetkin in Moskau

Der in Köln lebende Schwergewichtler Manuel "Diamond Boy" Charr verlor seinen gestrigen Kampf in Moskau gegen den ehemaligen Olympiasieger sowie Amateuer- und Profiweltmeister Alexander Powetkin. Der ehemalige Sauerland Fighter Povetkin war erstaunlich stark in diesem Kampf, er ging von Beginn an in die Offensive und bereitete Charr Schwierigkeiten. Dennoch konnte Charr in den ersten 6 Runden sehr gut mithalten und landete vor allem mit seinem Jab viele Treffer.

Weiterlesen: Charr unterliegt Povetkin in Moskau

Fight For Peace: Manuel Charr vs. Alexander Povetkin

"Diamond Boy" Manuel Charr steigt heute Abend (ab 18:00 Uhr LIVE bei live.360fights.com) gut 10 Kilogramm schwerer in den Ring als sein Gegner, Ex-Weltmeister Alexander Povetkin. Beim offiziellen Wiegen gestern in Moskau brachte Charr 112,2 Kilogramm auf die Waage, während Povetkin "nur" auf austrainierte 102 Kilogramm kam. Weiterlesen: Fight For Peace: Manuel Charr vs. Alexander Povetkin

Charr besiegt Johnson

"Diamond Boy" Manuel Charr hat den Spagat zwischen seiner Rolle als Veranstalter und Boxer mal wieder gemeistert und am Samstagabend im Telekom Dome in Bonn den Amerikaner Kevin Johnson über zehn Runden einstimmig nach Punkten besiegt. 5.000 begeisterte Zuschauer sahen einen unterhaltsamen Schwergewichts-Kampf, in dem beide Kontrahenten ihre Momente hatten und gute Treffer landen konnten. Weiterlesen: Charr besiegt Johnson

Trainer Clive Salz: Manuel ist in in exzellenter Form

In dieser Woche endet die heiße Phase der Vorbereitung für "Diamond Boy" Manuel Charr und Ex-Weltmeister Alexander Povetkin, bevor sich beide Freitag nächster Woche (30. Mai) in der Luzhniki-Arena in Moskau gegenüberstehen. Der Kampf zwischen Charr und Povetkin um den vakanten WBC International Titel im Schwergewicht elektrisiert die Massen in Russland. Weiterlesen: Trainer Clive Salz: Manuel ist in in exzellenter Form

Kevin Johnson fordert Manuel Charr heraus

Der Gegner steht fest: Schwergewichtler Manuel Charr trifft am 12. April im Telekom Dome in Bonn auf den Amerikaner Kevin Johnson. So unterschiedlich die beiden Kontrahenten sein mögen, eins haben sie gemeinsam: Beide standen schon mit Vitali Klitschko im Ring. Johnson unterlag dem damaligen WBC-Weltmeister im Dezember 2009 über 12 Runden nach Punkten. Charrs Kampf gegen Klitschko im September 2012 in Moskau wurde bekanntlich wegen einer Cut-Verletzung abgebrochen.

Weiterlesen: Kevin Johnson fordert Manuel Charr heraus